Donnerstag, 20. August 2009

Stadion-Bericht vom KInderreporter David

von David |

Die erste Goldmedaille für die Deutschen Das Stadion tobte am Dienstagabend. Die Tschechin Barbora Spotakova konnte ihren Speer nicht über die 65 Meter hinaus werfen, somit holte die deutsche Steffi Nerius ihre erste Goldmedaille bei einer Weltmeisterschaft, und das vor heimischen Publikum.

Der Erfolg war umso schöner, dass es ihre letzte Teilnahme an einer Weltmeisterschaft war. Steffi Nerius umarmte ihren Trainer und man warf ihr eine deutsche Flagge zu. Alle Fans, außer den wenigen Tschechen, standen auf, um mit der neuen Weltmeisterin zu feiern. Berlino, das Maskottchen der WM, der immer für Stimmung sorgt, fiel in Nerius’ Arme und riss sie zu Boden. Die neue Weltmeisterin machte eine Ehrenrunde, wo sie bejubelt wurde. Nerius dankte sich per Mikrofon dem Publikum und ging dann in die Katakomben, um sich von Journalisten interviewen zu lassen.

 

Sportliche News

Mittwoch, 19. August 2009

Mein erster Tag im Olympiastadion

von Alina |

Meine Eindrücke über den ersten Tag im Olympiastadion als Kinderreporterin! Ein riesiges Stadion, über 50 000 Fans, Sportler aus aller Welt und wir mittendrin. Gewappnet mit Presseausweisen, Digitalfotoapparaten, Aufnahmegerät, Notizblock und mit Stiften ging es also für uns los.

Hier geht es direkt zu meinem Bericht!

 

Sportler im Interview


Dienstag, 18. August 2009

Ich kann daraus Kraft schöpfen - Ein Interview mit Carsten Schlangen, Mittelstreckenläufer

von Böser Wolf | mechant-loup.schule

Der Mittelstreckenläufer Carsten Schlangen wohnt und trainiert in Berlin. 2006, 2007 und 2008 (Halle) wurde er Deutscher Meister beim 1.500-Meter-Lauf! In dieser Disziplin wurde er für die WM qualifiziert. Er hat sich den Fragen der Bösen Wölfe gestellt. Zum Thema Doping möchte Carsten sich nicht äußern, er sagt, es sei einfach zu umfangreich, das würden die Medien schon sehr ausreichend tun.

 

Sportler im Interview


Montag, 17. August 2009

Dafür bin ich hier und schwitze ich mich jeden Tag zu Tode! - Ein Interview mit dem Diskuswerfer Robert Harting

von Böser Wolf | mechant-loup.schule

Robert Harting ist Diskuswerfer und eine der Hoffnungen Deutschlands für eine Medaille bei der Leichtathletik-WM in Berlin in diesem Sommer. Er ist 26 und kommt aus Cottbus. Jetzt lebt er in Berlin. David (14) hat mit Robert ein Interview im Vorfeld geführt.