Dressurreiten (olympisch):

Beim Dressurreiten trainiert man die Reitkunst des Pferdes. Der Reiter würde sagen: Man zwingt dem Pferd nichts auf, sondern fördert seine angeborenen Fähigkeiten und Bewegungen.

 

Dazu gehören zum Beispiel das Geradeausreiten (Remonte) oder das seitliche Gehen (Capagne). Dazu muss das Pferd genau auf die Hilfen und Vorgaben seines Reiters reagieren. Am schwierigsten ist das dressierte Reiten nach einer bestimmten Musik.

Mehr zum Reiten findest Du im Lexikon.